ERGOMED weiterhin auf Erfolgskurs – wir betreuen alle Branchen und unterstützen Sie bei allen betrieblichen Aufgaben & Fragen zum Arbeits- & Gesundheitsschutz!

Ausrüstung für die Arbeitssicherheit Arbeitssicherheit im Unternehmen Schild Arbeitssicherheit Arbeitsschutz Unfallverhütungsvorschriften Vom Risiko zur Sicherheit

Arbeitssicherheit

Bereits seit vielen Jahren müssen Unternehmen, die mindestens einen Mitarbeiter beschäftigen, die sicherheitstechnische Betreuung durch eine Fachkraft für Arbeitssicherheit (FaSi) bereitstellen.

Diese Forderung ist im Arbeitssicherheitsgesetz geregelt sowie in der Unfallverhütungsvorschrift der deutschen gesetzlichen Unfallversicherung, DGUV Vorschrift 2 präzisiert. Darin wird in Grund- und Regelbetreuung sowie betriebsspezifische und anlassbezogene Betreuung unterschieden. Ebenso ist hier die Einstufung der Betriebe in eine der drei Betreuungsgruppen geregelt.

Die Umsetzung dieser Forderungen wird durch die Berufsgenossenschaften, die Gewerbeaufsichtsämter (Struktur- und Genehmigungsbehörde) sowie ggf. weitere Behörden kontrolliert. Im Rahmen einer Zertifizierung wird die sicherheitstechnische Betreuung des Betriebes obligatorisch gefordert und bewertet.

Fachkräfte für Arbeitssicherheit (FaSi) müssen einen qualifizierten technischen Beruf bzw. ein Ingenieurstudium nachweisen und sind in speziellen Kursen für diese verantwortungsvolle Tätigkeit weitergebildet.

Aufgaben und Nutzen der Fachkraft für Arbeitssicherheit sind:

  • Identifikation von betrieblichen Risiken (Gefährdungen) und damit Vermeidung von Folgekosten (Arbeitsausfall, Produktionsausfall, technischer Schaden, Haftung etc.)
  • Mithilfe bei Unfallanalysen
  • Unterstützung bei der Erstellung von sog. Gefährdungsanalysen und Gefahrstoffkatastern
  • Beratung zur Arbeitsorganisation, Arbeitsabläufen, ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung, persönlicher Schutzausrüstung (sog. PSA), Organisation der Ersten Hilfe, Brandschutz
  • Unterstützung bei der Umsetzung betrieblicher Unterweisungen
  • Schulungen, z.B. Verhalten bei Unfällen, Umgang mit Betriebsanweisungen, Tragen von persönlicher Schutzausrüstung (PSA), Umgang mit Gefahrstoffen, Verhalten im Brandfall u.v.m.
  • Teilnahme an Betriebsbegehungen und Arbeitsschutz-Ausschuss-Sitzungen

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an info@ergomed-landau.de

Fordern Sie jetzt Ihr Angebot an

Durch die qualifizierte Kooperation der Fachkraft für Arbeitssicherheit (FaSi) mit dem Betriebsarzt ergibt sich für Ihr Unternehmen der größtmögliche Benefit. Bei ERGOMED ist diese Kooperation gewährleistet und mit Erfolg umgesetzt.